Das AMH oder anti Müllerian Hormon zeigt uns die Möglichkeit eines PCO`s sehr deutlich an.  Eine Zyklusstörung in Verbindung mit einem Wert von 5 ng/ml ist zumindest verdächtig, ein Wert über 10 ng/ml praktisch beweisend für das Vorliegen einer derartigen Veränderung. Und: je höher der Wert, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer späteren Überstimulation.

Welche Hormonwerte sprechen für ein PCO:
Insbesonder ein AMH-Wert über 5 ng/ml, ein LH : FSH Quotient über 2 : 1,
erhöhte androgenwerte (Testosteron, DHEAS)